Chinesischer Raupenpilz ‚Äď Weltrekorde

Der Chinesische Raupenpilz bricht Rekorde Chinesischer Raupenpilz – Viele Spitzensportler haben in ihrer Karriere schon alles ausprobiert, von Aminos√§uren bis hin zu Steroiden – sie sind jederzeit auf der Suche nach einem Erg√§nzungsmittel, das ihnen einen Vorteil gegen√ľber der Konkurrenz verschaffen k√∂nnte. Chinesische Leichtathleten nutzten den Pilz, um ihre Schnelligkeit und Kraft zu verbessern – […]

PHARMACOPEA CZ s.r.o.

Chinesischer Raupenpilz ‚Äď Weltrekorde Bisher keine Artikelbewertung.

Der Chinesische Raupenpilz bricht Rekorde

Chinesischer Raupenpilz – Viele Spitzensportler haben in ihrer Karriere schon alles ausprobiert, von Aminos√§uren bis hin zu Steroiden – sie sind jederzeit auf der Suche nach einem Erg√§nzungsmittel, das ihnen einen Vorteil gegen√ľber der Konkurrenz verschaffen k√∂nnte. Chinesische Leichtathleten nutzten den Pilz, um ihre Schnelligkeit und Kraft zu verbessern – die Ergebnisse waren kaum zu √ľbersehen. Die Resultate sind beeindruckend: Die Athleten stellen Weltrekorde auf und hinterlie√üen ihre Konkurrenten im Schatten. Im August 1993 holten chinesische L√§uferinnen bei den Weltmeisterschaften in Stuttgart Goldmedaillen im 1.500-, 3.000- und 10.000-Meter-Lauf. Im folgenden Monat, bei den siebten Chinesischen Nationalen Spielen in Peking, brachen diese L√§uferinnen drei Weltrekorde, darunter den bisherigen Weltrekord im 10.000-Meter-Lauf um ganze 42 Sekunden.

Dabei fielen jegliche Dopingkontrollen des rekordverd√§chtigen chinesischen Leichtathletik-Teams negativ aus. Der Internationale Amateur Leichtathletik-Verband hat die neuen Weltrekorde anerkannt. Der Trainer dieser Spitzenathleten erwartet, dass die Leistungen seiner L√§ufer bei den Olympischen Spielen 1996 in Atlanta noch beeindruckender sein werden. Sein Geheimnis sei der Chinesische Raupenpilz, ein nat√ľrliches Heilmittel, das keine sch√§dlichen Substanzen enth√§lt. Der Cordyceps verbessert die Ausdauer und erh√∂ht die ATP-Produktion (man spricht von einer Steigerung von 20% oder sogar mehr). Einer der bemerkenswertesten Wirkstoffe des Cordyceps ist das Cordycepin – auch Deoxyadenosin genannt. Dieser biochemische Stoff √§hnelt dem Adenosin, welches Teil des ATP-Zyklus ist. (1)

Traditioneller Gebrauch des Chinesischen Raupenpilzes

Der Chinesische Raupenpilz (lat. Cordyceps sinensis) ist im Westen Chinas, in den Regionen Sichuan, Tibet und Qinghai beheimatet. Au√üerdem wird er in Hongkong und in den Cameron Highlands von Malaysia angebaut. Die Ernte ist schwierig und kostenintensiv, weil die Standorte ziemlich abgelegen und schwer erreichbar sind. Der Chinesische Raupenpilz ist seit langem ein Hauptbestandteil der traditionellen chinesischen Pflanzenheilkunde. Der Pilz wird seit √ľber 5.000 Jahren als Energielieferant verwendet und als “Lebensverl√§ngerer” bezeichnet. Im Vergleich zu einigen chinesischen Kr√§utern, die entweder ausschlie√ülich f√ľr M√§nner oder f√ľr Frauen bestimmt sind, kann der Chinesische Raupenpilz von jedermann eingenommen werden.

Chinesischer Raupenpilz – Wirkungen

Der Chinesische Raupenpilz wird zur Verj√ľngung, zur Steigerung der Energie und zur Bew√§ltigung eines hektischen Lebensstils eingesetzt. Er ist als Mittel gegen Schw√§che und Ersch√∂pfung bekannt und wird mitunter als Aphrodisiakum verwendet (in Kombination mit der He Shou Wu-Wurzel). Der Pilz wird oft mit Ginseng und Gel√©e Royale zu einem Tonikum f√ľr “Kraft und Vitalit√§t” gemischt. In China wird der Chinesische Raupenpilz oft √§lteren Menschen empfohlen.

Seitdem ein chinesischer Leichtathletiktrainer das geheime Erg√§nzungsmittel seiner Sch√ľtzlinge verraten hat, erh√§lt der Pilz erneut gro√üe Aufmerksamkeit. Die Popularit√§t reicht sogar bis in die westlichen L√§nder vor, wo der Chinesische Raupenpilz zurzeit auch in der Medizin weiter untersucht wird. Dabei untersuchen Wissenschaftler weitere Verwendungsm√∂glichkeiten des Pilzes. (4)

Ressourcen 1) Hardeep S. Tuli, Sardul S. Sandhu, and A. K. Sharma corresponding author. Pharmacological and therapeutic potential of Cordyceps with special reference to Cordycepin. 3 Biotech. 2014 Feb; 4(1): 1‚Äď12.Published online 2013 Feb 19. Abrufbar unter https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3909570/2) Ashok Kumar Panda, Kailash Chandra Swain. Traditional uses and medicinal potential of Cordyceps sinensis of SikkimArticle (PDF Available) ‚Äāin‚ÄāJournal of Ayurveda and integrative medicine 2(1):9-13 ¬∑ January 2011‚ÄāSource: PubMed. Abrufbar unter https://www.researchgate.net/publication/51469420_Traditional_uses_and_medicinal_potential_of_Cordyceps_sinensis_of_Sikkim3) John Holliday* & Matt Cleaver. Medicinal Value of the Caterpillar Fungi Species of the Genus Cordyceps (Fr.) Link (Ascomycetes). A Review. International Journal of Medicinal Mushrooms, 10(3):219‚Äď234 (2008). http://omni-health.net/Home_Page/Products/Cordyceps/Docs/Cordyceps_review_2008_eng.pdf4) Xu RH, Peng XE, Chen GZ, Chen GL. Effects of cordyceps sinensis on natural killer activity and colony formation of B16 v√°Ňĺn√Ĺch koŇĺn√≠ch porucha. Chin Med J (Engl). 1992 Feb;105(2):97-101. Abrufbar unter https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/1597083

Bitte bewerten Sie diese

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am ARTIKEL. Setzte ein Lesezeichen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert